"El Phantomo" is BACK

(FP) Wüsten.
Das Spiel fing zwar gut an jedoch wurden auf  beiden Seiten eine Reihe von Chancen nicht genutzt. Man mag es kaum glauben, nur 2 ½ Wochen nach seiner OP, lief  Kay Wallbaum wie ein junges Reh über den Platz.  
In der 21.Minute war es dann so weit, TOOOOOOOOOOOOOOR für den SVW.
Kay versenkte den Ball aus kurzer Entfernung zum 1:0
Sonneborn kam bis dahin nicht oft bis zu unserem Keeper Dennis vor aber in der 35. Minute gelang den Gästen ein „lucky punch“ zum Ausgleich. Nicht ganz unverdient, nachdem Wüsten viele Chancen einfach nicht verwerten konnte.
In Hälfte zwei, genau bis zur 65. Minute, hatten die Gäste Ruhe, bevor erneut Wallbaum die Pille ins Gästetor zimmerte. TOOOOOOOOOOOOOOOR für unseren SVW. 2:1 und
der Hügel kam bei einer super Stimmung in Wallung. Doch dann erneut der Ausgleich für Sonneborn. Die Stimmung kippte.. 2:2 ein derber Rückschlag für unsere Mannschaft und es kam noch knüppeldicke. In der 75. Minute bekamen die Gäste einen Handelfmeter zugesprochen. Der Wüstener Uhe schimpfte über diese Entscheidung wie ein Rohrspatz und handelte sich glatt auch noch die rote Karte ein. Na toll, wie es auf dem Hügel zuging, brauche ich an dieser Stelle wohl nicht beschreiben.
Zack und die Führung für den TuS war perfekt 3:2. Keine Chance für Keeper Tacke.
Aber unser Team war Motiviert und wollte was reißen. Die Fans gaben Vollgas und der SVW kämpfte was das Zeug hielt. Fünf Minuten vor Schluß machte Kay noch einmal ernst und verpasste dem Gast das 3:3. Hammer, werden das am Ende doch noch drei Punkte???
Wir wollten unbedingt die volle Punktzahl mitnehmen und in der Schlussminute trauten wir unseren Augen nicht...Tim Missing brachte irgendwie den Ball ins gegnerische Netz TOOOOOOOOR 4:3. Die Sensation war gelungen und wir tobten auf dem Hügel. Viele haben schon mit dem 3:3 gerechnet, aber der SVW darf  niemals vor dem Schlusspfiff abgeschrieben werden.
Die Mannschaft hat eine tolle Moral gezeigt und Kampfgeist bewiesen. Danke dafür!
SUPER JUNGS, ihr habt Sonneborn ohne Punkte nach Hause geschickt und den Zuschauern ein spannendes Spiel gezeigt.
Weiter so.

So long.


Florian Bobe sichert mit strammen Schuss
drei °°° Punkte

Wüsten (FP).
Tolles Wetter, tolle Stimmung, die Fans waren zahlreich vertreten
und das neue Utras Banner konnte sich mächtig präsentieren.
Die Gäste aus Asemissen zeigten in der ersten Hälfte die Zähne und hatten
durchaus Chancen das eine oder andere Tor zu erzielen. 
In der 30. und 35. Minute visierten die Gäste das Aluminium an
und der Pfosten verhinderte beide Male einen Gegentreffer.
Fehlte der Mannschaft etwa Torjäger Kay Wallbaum? Nach seiner Leisten - OP
konnte er „nur“ vom Spielfeldrand die Mannschaft unterstützen.
Die Fans auf dem „Hügel“ machten so langsam Stimmung und
die Ultras Trommel war nicht mehr zu überhören. War das ein Zeichen?
Immerhin hatte der SVW dann in den ersten 45 Minuten auch zwei
echte Chancen in Führung zu gehen. Leider jedoch „nur“ Chancen.
In der zweiten Hälfte erhöhte Wüsten den Druck und zeigte immer mehr
wer hier Herr im Haus ist. Der TuS kämpfte zwar nach wie vor, doch
weitere Chancen blieben aus. Der für alle erlösende Treffer fiel in der 75. Minute.
Pass Tim Missing auf die Außenposition zu Axel Schäfer, der brachte den
Ball vor das Tor und Florian Bobe vollstreckte aus 16 Metern.
Rummms, da war es soweit. Die Ultras bedankten sich mit Beifall und Gesang.
Es blieb am Ende beim 1:0, was auch in Ordnung geht.

So long!

 

Wir vom Hügel rufen noch ganz laut...

Kay weiterhin „GUTE BESSERUNG“ !


Schlafspiel reicht für Drei Punkte

 Wüsten (FP).
SV Wüsten - TSV Kirchheide  3:1!!!
HALLOOO, gegen den Tabellenletzten.

Endlich.....nach schier endlosen 35 Minuten versenkte unsere Nummer 11 "EL Phantomo" Kay Wallbaum die Pille zum 1:0. Das Spiel wurde von Zuschauern als langweilig....holt mal den Wecker raus.....kommentiert. Zu Beginn waren wir uns einig, es folgt ein Torfestival. Der Hügel war voll besetzt und es waren mal wieder reichlich Zuschauer aufm Platze. Unsere Fans waren schon sehr nervös und unruhig. Als dann  in der 43. Minute das 1-1 fiel, war der Bock Fett. Es kamen Rufe wie "Und, jetzt habt ihr den Ausgleich, nun zeigt mal das Ihr auch kämpfen könnt.." oder "Fangt mal wieder an Fußball zu spielen..". Kennt man gar nicht von uns, das war neu für die Mannschaft. Von unseren Jungs kam bis zur 2.Halbzeit nichts mehr. Fehlpässe, man hat gebrüllt, gemeckert und unkonzentriert gespielt. Dann endlich die 55. Minute, Kay läuft auf den gegnerischen Kasten zu...und macht ihn eiskalt rein, 2-1. Puuhh!
  Unglaublich. So langsam kam Stimmung auf, endlich hatte man das Gefühl UNSERE JUNGS kämpfen und wollen gewinnen. Die 75. Minute, nach tollem Solo schlenzte Kay Wallbaum den Ball quer rüber zu Marcel Niebuhr der dann zum 3:1 "nur" noch vollstrecken brauchte. Das war auch der Endstand.
  Okay, wir haben die 3 Punkte.
Wir stehen zu euch und hoffen das die nächsten Spiele wieder wie gewohnt laufen.
AUF EiN NEUES=)
So Long!

 

Bentorf mit 8:1 nach Hause geschickt

 

Wüsten (FP).
  Von vornherein ne klare Sache, Hinspiel zwar verloren, doch HEIM sind die
"Wilden Kerle" aus Wüsten dieses Jahr unschlagbar.
Der Hügel war voll besetzt, alle hatten gute Laune, eben
ein toller Tag um Fußball zu spielen.
Wüsten hat von Anfang an Druck gemacht und dem Gegner
keine Chance gelassen.  Es kam wie es kommen mußte...unser
TOP-TORJÄGER: Kay Wallbaum
(EL Phantomo) :-) hat gleich 4 Buden gemacht!

Weitere Torschützen=> Nico, Guido, Sunit und Martin Höner.
Martin, unser Kampfschwein, hat ein klasse Spiel abgelegt und
wurde dafür belohnt. Nach langer Zeit traf auch er mal wieder
den Kasten beim Spiel und nicht nur in der Freizeit...wie z.B. in der Kabine! :-)

  Klasse gekämpft, super Spiel gezeigt und Belohnung lautet acht zu eins!
Bentorf hat eben die Rechnung ohne den Wirt gemacht.
Wie sagt man so schön, "Die Toten werden nach der Schlacht gezählt."
  Eins ist doch klar, mit dieser Leistung setzen wir die Verfolger unter Druck.

Unser SVW ist weiter auf der ERFOLGSSPUR.

  Dickes Lob auch an den Trainer: Stefan Schemel hat aus der  1. Mannschaft eine klasse Truppe gezaubert!
Dieses mal ein Bericht ohne viel Worte
denn die Leistung der Mannschaft spricht für sich.

So Long!


10 Minuten-Kampf reicht zum Unentschieden

 

(FP) Wüsten .
Wenn man sich vor dem Spiel die Tabelle anschaut, Wüsten - Platz 2 - gegen den 12.Retzen.
Klare Sache. Ich kann euch sagen, dies war nicht der Fall.
Der Spielverlauf über 80 Minuten zeigte nicht die jeweilige Tabellenposition auf.
Die "Wilden Kerle" unser SVW, spielte mit angezogener Handbremse.
Viele Fehlpässe und sehr unkonzentriert bei der Sache.
Kurz gesagt, es war nichts los.


Retzen hielt gut mit. In der 30. Minute musste Fabian Weber verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für ihn kam der in letzter Zeit etwas angeschlagene Florian Bobe. Doch endlich,in der 51. Spielminute! die erste richtige Chance für den SVW.
Wie aus heiterem Himmel ballerte Tim Missing aus 8 Metern und spitzem Winkel das Leder an den Pfosten. Hoffnung kommt auf, doch nur 4 Minuten später wurde unser Kampfschwein
Martin Höner durch Sören Stocksieker ersetzt. 

Einige Zuschauer konnten nicht abwarten und verließen schon den Platz.
Doch der Ultras- Hügel war noch voll besetzt "Ein Spiel dauert 90 Minuten" so ein Fan. In der 65. Minute wollte so manchem die Brille von der Nase fallen... 0:1 für Retzen! Das Tor fiel aus dem nichts und Trainer Stefan Schemel reagierte stinksauer.

Für
Bastian Meißner kam unser Joker "Siggi". Doch fünf Minuten später haute es uns fast um, Retzen machte das 0:2! Es war aber auch zum "schreiiiiieeeen".
Ab der 80. Minute drehte Wüsten auf. Sie wurden stärker, kämpften und erarbeiteten sich Chancen. Dann, eine Standardsituation.... Sören ist am langen Pfosten, wir halten den Atem an, und und und? er macht das DING, TOOOOOOOOOOOR...nur noch 1:2!
Der Hügel tobte und die Fans waren wieder da.

Die 85. Minute läuft, Nico Missing holt sich den Ball, läuft aufs Tor zu... und wurde unfair vom Retzener Abwehrspieler im 16er gestoppt. ELFMETER!
Der Schiri hat ohne zu zögern Gelb gezückt. Der Spieler war jedoch schon mit der gelben Karte verwarnt somit gab es Gelb/Rot. Es war in dieser Situation viel los.

Retzens Trainer verzweifelte, schrie und konnte es nicht glauben. Nun meinte auch noch ein weitere Retzener Spieler meckern zu müssen und der Schiri entschied auch hier.. Gelb/Rot da  auch er schon Gelb vorbelastet war.

Noch fünf Minuten + Nachspielzeit und nun der Elfmeter!
Kay läuft an......und verwandelt  EISKALT in gewohnter Manier. TOOOOOOOOOOOOOOR! der Ausgleich 2:2.

Der SVW drehte in kürze ein 0:2, klasse Moral. Die Ultras waren nun voll da
  "Auf gehts Wüüüsten schiießt eiiiin Tooooor....". In der 87. Minute nochmal eine interessante Situation. Tim Missing, der bereits den gelben Karton gesehen hatte,
hielt den Gegenspieler im Mittelfeld fest. Auch hier  Gelb/Rot.


Über diese "harte" Entscheidung kann man sich streiten und pünktlich um 16:45 Uhr pfiff der Schiri die Partie ab. Das 2:2 geht in Ordnung!

Am Ende hat die Mannschaft eine klasse Moral gezeigt und gut gekämpft. Der SVW weiter auf Aufstiegskurs....!
So long!


Der SVW schickte den FC Union Entrup verdient mit 2:0 nach Hause



Unser Capitano "Kay Wallbaum (11)"

Wüsten (FP).
Der SVW gab über 90 Minuten den Ton an und war die überlegene Mannschaft. Doch die Gäste konnten den Wüstenexpress bis zur 32.Minute  erfolgreich abwehren. Bis dahin kamen nur Saran und Wallbaum zu echten Chancen auf Seiten der Gastgeber und dem FCE gelang zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich viel. Die Entruper Stürmer an diesem Tag uneffektiv und viel zu kompliziert. In der 32. Minute dann die verdiente Wüstener Führung - Nico Missing versenkte das Leder aus 25 Metern im Tor der Gäste. Anschließend meldete sich Wüstens Josua Lesemann gleich mit zwei Lattentreffern beim FC Torwart.

Nach dem Wechsel von Sunit Saran der für Marcel Niehbur passen musste, erhöhte Wüsten den Druck. Jens Uhe und Sunit Saran hatten sehr gute Chancen doch für die Entscheidung sorgte einmal wieder  Kay Wallbaum, der in der 80. Minute mit dem 2:0 den Sack zu machte.

 Ein Arbeitssieg, doch wie sagen wir so schön...drei Punkte sind drei Punkte!
So long!



Abwehrboss Stefan Oberg auf dem Weg zur Kabine

 

 
Backpfeife für Lockhausen

(FP)15:00 Uhr „it`s Showtime“ in Wüsten.

Gegen den Tabellen-Vorletzten aus Lockhausen taten sich die Gastgeber anfangs sehr schwer. Doch lange brauchten die Zuschauer nicht warten, da schlug es im Lockhauser Kasten ein. TOOOOOOOOOORrrr..... Kay Wallbaum legte in gewohnter Manier für Sunit Saran ab, der zögerte nicht lange und versenkte die Pille zum 1:0. Die 1:0 Führung in der 10. Spielminute brachte den Gegner voll aus dem Konzept und nichts ging mehr.

Folgenschwere Fehler der Gäste nutzte Kay Wallbaum in der 15. Spielminute eiskalt aus und brachte die Gastgeber verdient mit 2:0 in Führung. Bis dahin war es ein kampfbetontes Spiel. Nach ein paar tollen Kombinationen zeigte Wüsten seine ganze Stärke. Kay legte mal wieder uneigennützig den Ball für unser Stürmertalent Sunit Saran vor und der bedankte sich mit dem 3:0. So ging es auch in die Pause.

Nach der Halbzeitpause kam Wüsten mit mehr Schwung aus der Kabine. In der 65. Spielminute wechselte Erfolgstrainer Stefan Schemel den glücklichen Sunit Saran nach einem guten Spiel gegen Marcel Niebuhr aus, der nun neben Kay Wallbaum stürmte.

Nun erhöhten sich die Chancen und rasch landete der Ball zum verdienten 4:0 im Tor der Gäste. Eine 100%ige Chance hatte Marcel Niebuhr nach einer klassen Kombinationen von Josua Lesemann und Florian Bobe. Doch er schoss den Torwart an. In der 70. Spielminute durfte auch Josua Lesemann stolz den Platz verlassen und für ihn kam Tim Missing.

Es lief die 80. Spielminute und Wüsten hätte längst das 5:0 schießen müssen, doch die Chancenverwertung der Gastgeber war nicht so prickelnd.

Und dann das, in der 85. Minute schießt Guido Uhe aus 4 Metern nicht nur über das Tor....nein.... auch über den hohen Zaun! Da konnte sich selbst der gegnerische Torwart ein leichtes Schmunzeln nicht verkneifen =). Kurz danach nutze Marcel den schönen Pass von Kay und machte mit dem verdienten 5:0 den Sack zu.

Erleichterung zeigte sich nach dem Schlusspfiff beim SV Wüsten und die Fans des SVW waren sich einig, "Die hätten wir eigentlich mit 10 Toren nach Hause schießen müssen. Es hat etwas gedauert bis der Wüsten-Express in Schwung kam aber zum Schluss wurde es doch noch ein Spiel zum „Zungeschnalzen. So long!


Tabellenführer FCO schlägt glücklich den SV Wüsten




Kay auf dem Weg zur Kabine in der Halbzeitpause.



Wüsten, 5.10.08

(FP) Um 15:00 Uhr war Anpfiff in Wüsten. Gegen den Tabellenführer aus Extertal hatte sich die Mannschaft viel vorgenommen. Die Gastgeber waren Anfangs sehr bissig und haben sich viele Torchancen herausgespielt. Wüstens Kampfgeist wurde in der 10. Minute belohnt. Ecke Florian Bobe… Nico Missing steht genau richtig... zieht aus 20 Meter ab...und siehe da, TOOOOOOOOORrrr! Ein Hammerschuss der genau unten rechts eingeschlagen hat. Der "Ultras-Hügel" tobte und der Mannschaft fiel ein Stein vom Herzen. Der Anfang war gemacht.

Das Spiel ging auch munter weiter. Aber nicht umsonst ist der FCO Tabellenführer. Der Druck der Gäste erhöhte sich und zwang Wüsten in leichte Fehler, die der Gegner eiskalt nutzte. Aber Wüstens Torwart Dennis Tacke war ein sicherer Rückhalt. Doch dauerte es nicht lange und es passierte ein folgenschwerer Fehler in der eigenen Hälfte. Extertal war hellwach und machte das Tor. Für Dennis war da nichts zu halten, perfekt versenkt!

Wüsten kämpfte weiter, doch Torchancen durch Florian und Kay wurden leider nicht belohnt. In der 56. Minute erneuter Treffer für den Gast. Die Abwehr konnte den FCO-Stürmer nicht stellen. Der kam ungehindert zum Kopfball und schon stand es 1:2. Die Ultras aber glaubten an die Jungs und waren voller Zuversicht, dass sie es  schaffen das Spiel zu drehen. Wir feuerten unsere Mannschaft nochmals an....mehr ging nicht!

In der 86. Spielminute traf uns der Blitz... <v:imagedata src="file:///C:DOKUME~1BesitzerLOKALE~1Tempmsohtml1

Wir sind ein VEREIN & stehen zusammen!
Wie in GUTEN & in SCHLECHTEN ZEITEN!
Deswegen unterstützen Wir weiter unsere Männer so erfolgreich an, sodass Wir schneller wieder OBEN sind als alle anderen gucken können!
ATTACKE!!!! FORZA SV WÜSTEN! Auf gehtŽs in die Saison 2012/2013
Unser Fan-Shop ist nicht mehr so aktuell!
Ich habe ein neues Fan-Shirt gestaltet!
Kann es jedoch noch nicht hier reinstellen....
Langarm, vorne klein mit Name (Spitzname), hinten groß Ultras Wüsten & darunter versetzt "Mein Dorf, Mein Stolz, Meine Liebe"
Passend zur Saison 2012/2013! keiner hat dieses Shirt! Wer eins möchte bei Pablo bescheid geben! Dann machen wir eine große Sammelbestellung! Preis liegt bei ca. 20-22 Euro.
 
Es waren schon 11605 Besucher hier
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=